Kulturausflug in die nördliche Oberpfalz

Bereits im August diesen Jahres unternahm Stefan Döhrling zusammen mit seinen Freunden Falk, Julian und Markus einen Ausflug in seine ursprüngliche Heimat. Ziel des Ausflugs war es, den drei Mitfliegern einen Eindruck von der nordoberpfälzischen Kultur zur vermitteln. Die Region ist bekannt für das in Kommunbrauhäusern gebraute Bier namens „Zoigl“, sowie die „Zoiglstuben“ (ähnlich zu Besenwirtschften) in denen es diverse Brotzeiten gibt und der Zoigl auch ausgeschenkt wird.

Nachdem die vier am Freitag bei schönem Wetter in Rosenthal gelandet waren, ging es mit dem Auto weiter nach Falkenberg. Dort wurde das Kommunbrauhaus, in dem der Zoigl gebraut wird besichtigt. Zoigl-Wirth Wolfgang erklärte dabei den Besuchern sehr ausführlich den Bierherstellungsprozess vom Einmischen bis zu den verschiedenen Kochstufen und dem nachgelagerten Gärvorgang. Um die Besucher nicht alleine mit der „trockenen“ Theorie und wässrigem Mund wieder nach Hause zu schicken, fuhren die vier weiter in den Nachbarort Windischeschenbach, um in einer Zoiglstube den Abend beim Genuss von Zoigl und anderen oberpfälzischen Köstlichkeiten ausklingen zulassen.

Nachdem der Regen sich am Samstag Mittag verzogen hatte, flog Stefan die drei noch sichtlich gestärkten Passagiere zurück nach Laupheim. Dabei wurde einstimmig beschlossen, dass das nicht der einzige Ausflug in dieser Art und Weise war.

Einige Bilder:

Text und Bilder: Stefan Döhrling

DA40 Ausflug in die Schweiz mit technischer Hilfe

Am 08.08.16 waren Conny, Otto und ich unterwegs in die Schweiz um dort bei schönem Wetter mal die hohen Gipfel (Eiger Jungfrau und Mönch) aus der Nähe zu betrachten und die Flugplätze Sion (LSMS) und ursprünglich auch Samedan (LSZS) anzufliegen.

Samedan fiel dann wegen zwingend erforderlicher Einweisung vor Ort (nach einem Flugunfall dort vorgeschrieben) aus.

Der Flug bis Sion verlief prima, Mittagessen lecker, doch beim Losrollen zum Start platzte der rechte Hauptfahrwerksreifen. Der Schlag dabei und das plötzliche Verblocken des Rades überraschten uns dabei doch ziemlich!

Nach Befundung des Schadens und Umschleppen der Maschine mit technischer Hilfe mussten wir sie stehen lassen, denn weder die örtliche Werft, noch sonst jemand dort konnte uns mit Ersatzteil oder Werkzeug helfen.

Rückfahrt mit Zug und am Freitag, 12.08.16 erneute Anreise mit Auto, Werkzeug, Ersatzteilen usw.
Die Reparatur glückte problemlos und der Weiterflug vorbei am Mont Blanc zum Matterhorn, Monte Rosa und zurück nach Deutschland verlief planmässig.

Conny musste jedoch noch die lange Fahrt (mit Übernachtung) auf sich nehmen und am Samstag waren wir alle wieder zu Hause.

Hier einige Bilder:

Weiterlesen

DA40 Ausflug am 04.08.16

Das schlechte Wetter war am Abend bereits vorhergesagt, deshalb wollten Otto und Mike die DA40 vorher noch bei guten Bedingungen in die Berge ausführen.

Über Füssen, Imst Galtür ging es vorbei am Silvretta Stausee und in Dornbirn Hohenems (LOIH) wurde der Flugplatz „getestet“ und für sehr gut befunden. Dort fand nicht nur reichlich Flugbetrieb statt, sondern das Restaurant bietet einen hervorragenden Blick auf den Platz und das rege Treiben.